Die Koordination unserer Ortsgruppe übernimmt der Vorstand. Er besteht aus sechs gleichberechtigten Mitgliedern, einschließlich einem*r Schatzmeister*in. Unser Vorstand wird einmal im Jahr gewählt.

Unser jetziger Vorstand ist seit Februar 2022 im Amt. 

Bei Fragen schreibe uns einfach eine Mail an ka-vorstand (at) gruene-jugend-karlsruhe.de 🙂

Julian Thoma

Ich bin Julian Thoma, 20 Jahre alt und studiere in Karlsruhe Elektrotechnik. Aufgewachsen bin ich im Landkreis Heidenheim, im Herbst 2019 bin ich dann für mein Studium nach Karlsruhe gekommen. Etwa ein Jahr später kam ich dann zur Grünen Jugend Karlsruhe, wo ich mich seither engagiere.

„Wir müssen nicht das 2% Ziel, sondern das 2° Ziel übererfüllen!“

Schon seit ich denken kann, bin ich politikinteressiert. Zur GJ kam ich wegen des so ausgeprägten Gerechtigkeitsverständnis, dass uns hier alle verbindet. Ich wünsche mir, und dafür setze ich mich auch ein, dass Krisen vorausschauend und nachhaltig angegangen werden. Wir müssen gesamtgesellschaftliche Wohlfahrt und nicht Einzelinteressen in den Mittelpunkt unseres Handelns stellen. Das Bruttoinlandsprodukt muss als Wohlstandsindikator abgeschafft werden, damit wir endlich Entscheidungen treffen können, die den Menschen helfen, obwohl sie der Wirtschaft schaden. Und so bringt es auch Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph Stiglitz auf den Punkt: „Was wir messen, entscheidet darüber, was wir tun“

Thematisch interessiere ich mich am meisten für den Klimaschutz, d.h. wie die Energiewende umgesetzt werden kann, spezifischer interessieren mich die beiden Teilbereiche Verkehr und Elektrizität.  

Carina Jakob

Hi, ich bin Carina Jakob und 18 Jahre alt. Ich bin gebürtige Karlsruherin und habe letztes Jahr mein Studium am KIT begonnen.

Besonders am Herzen liegen mir die Themen Umwelt- und Klimaschutz und Feminismus. Zur Grünen Jugend bin ich damals gekommen, weil ich frustriert darüber war, wie wenig Beachtung unserer Generation in politischen Angelegenheiten geschenkt wird. Gerade weil es mir so vorkam, als ob z. B. der Klimaschutzbewegung nicht genügend Beachtung geschenkt wurde, um einen wirklichen Wandel der Politik zu bewirken, war es mir wichtig selbst aktiv zu werden. Deshalb möchte ich insbesondere auch weitere junge Menschen dazu ermutigen, aktiv zu werden und sich politisches Gehör zu verschaffen. Denn unsere Generation verdient eine lebenswerte und gerechte Welt!

Jakob Krämer (Schatzmeister)

Ich bin Jakob, 21 Jahre alt und studiere in Karlsruhe Wirtschaftsingenieurwesen. Ich bin seit zweieinhalb Jahren bei der Grünen Jugend und damals eingetreten weil mir der Klimawandel Sorgen gemacht hat und ich mich politisch engagieren wollte. 

Ich möchte mit darauf hinarbeiten, dass alle Menschen gut in Frieden zusammenleben können. Eine Grundlage dafür ist meiner Meinung nach soziale Gerechtigkeit, woraus sich für mich weitere Themen wie Antidiskriminierung und Klimaschutz ableiten. 

Anhand des Krieges in der Ukraine erleben wir aktuell sehr direkt, dass ein solch friedliches Zusammenleben nicht selbstverständlich ist. Die russische Führung führt einen brutalen Angriffskrieg, den ich zutiefst verurteile. 

Mir hat der Krieg nochmal verdeutlicht, wie Wertvoll demokratische Systeme sind. Gleichzeitig sind sie nicht selbstverständlich und es ist schwierig eine Demokratie aus einem autokratischen System aufzubauen. 

Deswegen bin ich umso dankbarer in einer Demokratie zu leben und möchte mit meinem Engagement die Demokratie stärken.

Konkret in der GJ möchte ich Initiativen der Mitglieder fördern und dafür sorgen, dass unsere Ideen so gut wie möglich in konkrete Politik umgesetzt werden. Sei es durch Bildung unserer Mitglieder, Demos und Aktionen oder einfach eine Stellungnahme an den Gemeinderat. 

Aline Bader

Hallo ihr Lieben, ich bin Aline Bader, 24 Jahre alt und studiere Wirtschaftsingenieurwesen im Master in Mannheim, wohne aber im Kreis Karlsruhe.

Seit Oktober 2020 bin ich Teil der Grünen Jugend Karlsruhe. Zum einen hat mich der Brand des Flüchtlingslagers Moria und das fehlende humanitäre Handeln an den EU-Außengrenzen dazu bewegt, mich politisch zu engagieren. Deshalb möchte ich mich für eine humane Migrations- und Integrationspolitik einsetzen. 

Auch die Bedrohung der Demokratie international und national waren ein Grund für mein politisches Aktivwerden. Es ist wichtig, dass wir uns über die Privilegien der Demokratie bewusst sind und jeden Tag aufs Neue die demokratischen Werte schützen. 

Seit dem Eintritt in die GJ unterstütze ich im Social Media Team bei der Kommunikation von GJ-Zielen und -Werten. 

In unserer heutigen Welt spielt die Digitalisierung eine wichtige Rolle. Dabei ist es wichtig, die Risiken wie Fake News zu verhindern und die Vorteile wie schnelle und effiziente Arbeitsweisen zu nutzen. 

Ich freue mich auf ein junges, grünes, stachliges Jahr mit euch. Ihr könnt euch jederzeit bei Fragen und Anregungen bei mir melden. 💚

Laura Splawski

Ich bin Laura Splawski, 20 Jahre alt und habe letztes Jahr mein Abitur gemacht. 

Besonders bewegen mich die Themen Soziale Gerechtigkeit und Intersektionaler Feminismus. Wir dürfen nicht hinnehmen das Teilgruppen unserer Gesellschaft aufgrund ihrer Sexualität, ihres Geschlechts, ihrer Religion, ihrer Hautfarbe oder anderen Faktoren im öffentlichen Leben, am Arbeitsplatz oder vor dem Gesetz diskriminiert werden. 

Darum setzte ich mich in der Grüne Jugend für Gleichstellung aller Geschlechter, Anti Diskrimination, besser zugängliche Politik und eine nachhaltige Zukunft ein.

Denise Reibespies

Ich bin Denise Reibenspies, 23 Jahre jung und studiere Meteorologie und Klimatologie am KIT.

Wenn wir den nachfolgenden Generationen, die Möglichkeit offen halten wollen, auf einer lebendigen und lebenswerten Erde aufzuwachsen, sind jetzt enorme private und öffentliche Anstrengungen erforderlich.

Dabei müssen wir den Klimawandel verstehen, die Zukunft durch Klimaschutz und der Energiewende gestalten und zusammen handeln!

„Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert“ ~ Albert Einstein