Am 26.04.2022 habe wir als Grüne Jugend Karlsruhe in unserem Aktiventreffen einen Spaziergang durch die Karlsruher Innenstadt unternommen, um auf Problemstellen im Verkehr, insbesondere für Fußgänger:innen und Radfahrer:innen hinzuweisen. Insgesamt 30 Stellen haben die 14 Teilnehmer:innen direkt über die kostenlose App „KA-Feedback“ an die Stadtverwaltung gemeldet und hoffen, dass sich hier schnell etwas ändert. Zum Beispiel wurde auf fehlende Fahrradstellplätze, zu enge Radwege oder fehlende Fußgängerquerungen aufmerksam gemacht. „Fußgänger:innen und Radfahrer:innen haben in Karlsruhe immernoch nicht den Raum, den wir für eine echte Verkehrswende brauchen“, so Benjamin Janke, 19. Die Mitglieder des neu gegründeten Arbeitskreises Verkehr kritisieren zudem, dass in den Fahrradstraßen immernoch zu viele Autos fahren und Fahrradfahrer:innen durch die vielen dort parkenden Autos stark eingeschränkt würden. Durch die Aktion sollen auch Bürger:innen dazu angeregt werden, selbst Gebrauch von der „KA-Feedback“-App zu machen, um auf fußgänger- und fahrradunfreundliche Stellen in Karlsruhe aufmerksam zu machen.