Am Dienstag den 14. Mai wählte die Grüne Jugend Karlsruhe ihren neuen fünfköpfigen Vorstand. Mit vier Sprecherinnen, Leonie Wolf, Sarah Wilhelm, Annika Rudolph und Zoe Mayer, und einem Sprecher, Lars Franke, wurde die eigene Frauen-Quote von zwei weiblichen Vorstandsmitgliedern weit übertroffen. Annika Rudolph übernimmt außerdem das Amt der Schatzmeisterin.
„Mit vier Sprecherinnen beweist unsere Organisation Frauenpower. Ich freue mich sehr auf die künftige Zusammenarbeit im neuen Vorstand und bin positiv überrascht, dass wir dieses Jahr so gut aufgestellt sind und im Vorstand vier neue Gesichter begrüßen dürfen“, so die wiedergewählte Sprecherin Zoe Mayer. Die im Bundestag zum wiederholten Male abgelehnte Frauen-Quote ist bei der GRÜNEN JUGEND längst Realität. „Wir zeigen mit diesem Ergebnis, dass es nicht an kompetenten Frauen, sondern an einer Förderung fehlt“ meint auch Leonie Wolf, neue Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Karlsruhe.
Für die einjährige Amtszeit des neuen Vorstandes stehen bereits einige Projekte auf dem Plan. Aktionen zu Themen wie Konsum und Sexualität, ein grenzübergreifender Protest am Atomkraftwerk Fessenheim, sowie ein Weiterbildungsseminar zur Rhetorik kommen gerade ins Laufen.