Am Samstag, den 25.10.2014, haben wir ein ganztägiges Seminar zum Thema Freie Software und Open Government veranstaltet. Im Jugendhaus Oststadt versammelten sich 12 Jugendliche aus Karlsruhe und Umgebung, um mehr über die politischen Auswirkungen des Themas zu erfahren. Als erstes stand ein Grundlagen-Workshop an. Björn Schießle von der Free Software Foundation Europe (FSFE) erklärte die […]

Mit großer Verwunderung habe wir die Pressemittelung der Jungen Union Karlsruhe (JU) zur kostenlosen Nutzung des Karlsruher Nahverkehrs durch Bewohner der Landeserstaufnahmestelle für Asylbewerber (LEA) zur Kenntnis genommen. Dazu erklärt Ferdinand Gantert von der Grünen Jugend Karlsruhe (GJ): „Offensichtlich scheint die JU auf einer Populismus-Welle mitzuschwimmen, welche in den Kommentaren unter einem Artikel am 27.07. […]

Unsere beiden studentischen Kandidat_innen Zoe Mayer (18) und Joschua Konrad (22) haben sich den Fragen des KIT-AStA gestellt. Zoe studiert Wirtscahftsingenieurwesen im zweiten Semester und ist die jüngste Kandidatin, die dieses Jahr der Liste für die Gemeinderatswahlen antritt – auf Platz 7 der Liste der Grünen. Nach ihrem Abschluss möchte sie in der Erneuerbaren Energienbranche […]

Ab heute ist der Kommunal-O-Mat zur Kommunalwahl am 25. Mai online. Dort könnt ihr gucken, mit welchen Parteien ihr übereinstimmt und mit welchen nicht. Dazu könnt ihr die vorgeschlagenen Thesen mit ja, nein oder neutral beantworten und am Ende die Antworten vergleichen und auch noch zu jeder Frage eine kurze Begründung der Parteien lesen. Der […]

Am Mittwoch, den 30.04 um 20:00 Uhr im Café Palaver (Steinstraße 23), lädt die Grüne Jugend GJ Karlsruhe zum politischen Speed-Dating ein. Die Veranstaltung ist für vor allem für interessierte Jugendliche und Erstwähler konzipiert, aber nicht nur – Menschen jeder Altersgruppe sind willkommen! Als besonderen Gast begrüßen wir den Grünen Fraktionsvorsitzenden aus dem Bundestag, Toni […]

Artgerechte Tierhaltung ist in Deutschland leider nicht die Regel. Die deutsche Massentierhaltung ist darauf ausgerichtet immer mehr Fleisch zu niedrigsten Preisen zu erzeugen. Diese Haltungsform ist mit Tierleiden, Krankheiten und hohem Antibiotikaeinsatz verbunden. In der Hühnerhaltung ist es beispielsweise erlaubt, Masthühner so dicht zu halten, dass am Ende der Mastzeit pro Quadratmeter 24 Hühner leben. […]